Am Renkenörener See/2015

01 Jun
Published by ute

Am Pfingstmontag fuhren wir ein bisschen mit unseren Rädern herum und kamen dabei am Renkenörener See vorbei. An diesem Tag war das Gelände geöffnet und wir sahen uns dort einmal um.

Wir waren sehr überrascht, was die Stifterin und ihr Ehemann und seit 2004 der Heimatverein Borgloh alles auf die Beine gestellt hatten. Wer mehr wissen will, sollte bei der Neuen Osnabrücker Zeitung googlen.

Bei wunderschönem Wetter liefen wir um den See herum, bewunderten die schöne Anlage mit den gelungenen Sitzecken und Skulpturen. Zum Schluss tranken wir dann noch einen Kaffee und aßen ein Stück selbstgebackenen Kuchen, bevor wir uns auf den Heimweg machten.