Winterurlaub in Ehrwald 2017

15 Feb
Published by ute

Es war endlich soweit: wir fuhren am Sonntag, den 8. Januar wieder mal mit dem Auto nach Ehrwald in Österreich, natürlich in der Hoffnung, daß wir dort Schnee hatten und Skifahren konnten. Zu Hause hatte es natürlich nicht geschneit und den ersten Schnee sahen wir auch erst in der Rhön. Das Wetter war durchwachsen, der Verkehr hielt sich in Grenzen und so brauchten wir auch nur die übliche Zeit für die Fahrt. Und nach dem Auspacken usw. gingen wir essen. Bis dahin war es wie immer, aber es sollte doch ein etwas anderer Urlaub als sonst werden. Am nächsten Tag fuhren wir zur Talstation der Ehrwalder Almbahn und liehen uns die Ski. Nachdem wir alles erledigt hatten, machten wir uns zum Probelauf fertig. Obwohl Karl-Ludwig schon die ganze Zeit Schmerzen rechts hatte, ging das Skifahren einfach super und wir beschlossen, weiter zu laufen und kauften uns optimistisch am nächsten Tag die Liftkarten für die gesamte Zeit. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag konnten wir bei sehr schönem Wetter super Skifahren.

     

     

Leider war dann Freitag und Sonnabend das Wetter nicht mehr so schön und wir verzichteten aufs Skifahren und machten dafür das Moos und Lermoos unsicher. Auch das machte viel Spaß! Tja, und dann wurde es am Sonntag wieder besser. Also rauf auf die Ski und los ging es wieder. Bis es dann am Nachmittag zum Skiunfall kam. Das Ergebnis war ein Schlüsselbeinbruch bei Karl-Ludwig und der Resturlaub bestand aus Spaziergängen. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei unseren Gastgebern herzlich bedanken, die uns stets helfend zur Seite standen, ob es nun die Fahrt zum Arzt am Mittwoch, zur Almbahn war, unser Auto vom Schnee befreien, das Auto packen und vieles mehr. Einmal nahm uns unsere Gastgeberin sogar mit nach Innsbruck. Man sieht, es wurde nicht langweilig. Am 22.Januar war der Urlaub wieder zu Ende und wir fuhren bei Kaiserwetter und Schnee nach Hause.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.